SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Vorsitzender Hans-Dieter Koch geehrt /

Anja Haider neue Sportbeauftragte

 

Die Mitglieder der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, trafen sich in ihrem Vereinsheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau, am 25. Januar 2013 zur ordentlichen Jahreshauptversammlung. Neben den Vorstandsberichten und Aussprache, dem Kassenprüfbericht, der Entlastung des Vorstands stand auch eine Ehrung sowie die Nachwahl der Sportbeauftragten auf der Tagesordnung.

 

Vorsitzender Hans-Dieter Koch konnte rund die Hälfte der Mitglieder begrüßen. Gleich zu Beginn wurde er vom stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Strohbach für seine 6-jährige Vorstandstätigkeit mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel des SV-Hauptvereins geehrt. Hans-Dieter Koch war von 2007 bis 2010 stellvertretender Vorsitzender und leitet seit 2010 die SV-OG Großauheim als Vorsitzender.

 

Bei den Vorstandsberichten wurden vor allem die Veranstaltungen des vergangenen Jahres hervorgehoben. Dazu gehörten vor allem der Oster- und Herbsthundespaziergang, an denen jedermann teilnehmen kann, der Frühjahrs- und Herbstputz des Vereinsgeländes und Vereinsheims und der „Tag des Hundes“. Höhepunkt war im September die erfolgreiche Begleithundeprüfung vieler Hunde der Mitglieder. Auch die Welpenspielstunde und Hundekurse samstags, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können, waren wieder gut besucht, wie auch die drei Junghundekurse, die montags von Trainerin Michaela Herold geleitet wurden. Gegenüber dem Vorjahr konnte die Mitgliederzahl konstant gehalten werden. Kassenwartin Silke Maria Schaack hatte gute Nachrichten: Trotz einiger hohen Ausgaben, wie die Anschaffung neuer Flutlichtmasten, konnte wieder mit einem kleinen finanziellen Überschuss abgeschlossen werden. Der besondere Dank galt auch der Stadt Hanau, ohne deren Zuschuss und Unterstützung der Vereinsbetrieb auf längere Sicht so kaum möglich wäre. Die Kassenprüferinnen Angelika Opfermann und Anja Haider bestätigten auch eine gute Kassenführung ohne Beanstandungen, so dass der Gesamtvorstand einstimmig von der Mitgliederversammlung entlastet wurde.

 

Für ihre langjährige Unterstützung und Mitarbeit, auch in Vorstandsämtern, bedankte sich Hans-Dieter Koch bei Angelika Opfermann und Dr. Jürgen Opfermann mit einem Präsent.

 

Aus privaten Gründen gab Maria Sachs ihre Vorstandsfunktion ab, so dass Anja Haider einstimmig als Sportbeauftragte nachgewählt wurde bis im kommenden Jahr die Neuwahlen des gesamten Vorstandes anstehen. Als neue Kassenprüferinnen wurden ohne Gegenstimme Antje Schott und Claudia Scheitler gewählt. Zudem stand die Wahl der Delegierten zur Landesversammlung an, wozu Robert Schimanski und Evelyn Potratz berufen wurden. Ersatzdelegierte sind Stefan Potratz und Hans-Dieter Koch.

 

Die Mitglieder des Großauheimer Hundevereins diskutierten unter dem Punkt Verschiedenes über die Beteiligung beim Wirtschaftsdienst und den Arbeitseinsätzen, ein neues Logo sowie über die IGV-Aktivitäten und die eigenen Veranstaltungen in diesem Jahr. Hierzu gehören vor allem auch der „Tag des Hundes“ am 9.6.2013, der unter dem Motto „Spiel und Spaß mit dem Hund“ stehen wird, die Hundespaziergänge am 1.4.2013 und 3.10.2013 sowie die Begleithundeprüfung am 8.9.2013.

 


Bilder der Veranstaltung finden Sie BlockContentBullets hier.

 

Aktuelles

Offenes Rally Obedience Turnier am 2.6.2019 in Hanau-Großauheim

 

Erstmalig führt die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, ein Rally Obedience (RO) Turnier durch. Auf ihrem Vereinsgelände, Josef-Bautz-Str. 1 A, Hanau-Großauheim, können am Sonntag, den 2. Juni 2019 bis zu 50 Starter teilnehmen. Teilnahmeberechtigt sind Hundeführer aller Hundevereine oder einfach auch nur privat mit ihren Hunden aller Rassen oder Mischlinge. Anmeldeformulare und weitere Informationen finden Sie » hier.

Rally Obedience ist eine relativ junge Sportart aus den USA, die bereits viele Fans in Deutschland gewinnen konnte. Hier steht der Spaß für Mensch und Hund im Vordergrund. Bei der Kombination aus Parcours und Obedience-Übungen ist Präzision und Tempo zugleich gefragt. Diese Sportart ist für fast jeden Hundehalter geeignet und passt durch die abwechslungsreiche Vielfalt auch zu den meisten Hunden. Rally Obedience kommt mit wenig Zubehör aus und ist unkompliziert durchführbar. Nicht nur für Profis: selbst Kinder können im Parcours schon spielerisch mit ihrem Hund Unterordnungsübungen probieren. Im Vordergrund steht die perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund, denn beim Rally Obedience ist partnerschaftliche Zusammenarbeit als Team gefragt. Der Hundeführer durchläuft mit seinem Hund einen vorgegebenen Parcours, der möglichst schnell und präzise abzuarbeiten ist. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Das Besondere an diesem Sport: Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.

Die SV-OG Großauheim bietet Übungsstunden für RO jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr auf Ihrem Vereinsgelände an.

 

Werbung